Dieter Daniels

Prof. Dr. Dieter Daniels, geboren 1957 in Bonn;

zahlreiche Publikationen, Multimediaprojekte und Ausstellungen im Bereich Medienkunst.

 

1984 Mitbegründer der Videonale Bonn
1991-94 Aufbau der Videosammlung am ZKM Karlsruhe
Seit 1993 Professor für Kunstgeschichte und Medientheorie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
1997 – 2000 Dekan des Fachbereichs Medienkunst / Theorie
2000 – 2003 Prorektor der HGB
2005 – 2009 Leiter des „Ludwig Boltzmann Institut Medien.Kunst.Forschung.“ in Linz
Seit 2010 Vorsitzender des Beirats der Transmediale, Berlin

 

Publikationen (Auswahl):

Fluxus - ein Nachruf zu Lebzeiten, Hg., Themenheft Kunstforum, Band 115, Sept. 1991
George Brecht - notebooks, Vol. I - III, Hg., Verlag Walter König, Köln 1991
Duchamp und die anderen. Der Modellfall einer künstlerischen Wirkungsgeschichte in der Moderne, DuMont, Köln 1992;
Medien Kunst Aktion. Die 60er und 70er Jahre in Deutschland, mit Rudolf Frieling, Springer Wien / New York 1997 (Buch / CD-Rom);
Medien Kunst Interaktion. Die 80er und 90er Jahre in Deutschland, mit Rudolf Frieling, Springer Wien / New York 2000 (Buch / CD-Rom);
Kunst als Sendung. Von der Telegrafie zum Internet, C. H. Beck, München 2002; Vom Ready-made zum Cyberspace. Kunst / Medien Interferenzen", Hatje Cantz, Ostfildern-Ruit, 2003
Medien Kunst Netz 1: Medienkunst im Überblick, mit Rudolf Frieling, Springer Wien / New York, 2004
Medien Kunst Netz 2: Thematische Schwerpunkte, mit Rudolf Frieling, Springer Wien / New York, 2005
Grauzone 8 mm. Materialien zum autonomen Künstlerfilm in der DDR, (Hg. mit Jeannette Stoschek), Ostfildern 2007 (Buch / DVD)
Re-Inventing Radio, Aspects of Radio as Art, (Hg. mit Heidi Grundmann, Elisabeth
Zimmermann, Reinhard Braun, Andreas Hirsch, Anne Thurmann-
Jajes) Revolver, Frankfurt am Main 2008
Artists as Inventors – Inventors as Artists, (Hg. mit Barbara U. Schmidt), Hatje Cantz,
Ostfildern 2008
Netpioneers 1.0. Contextualizing early net-based Art, (Hg. mit Gunther Reisinger), Sternberg Press, Berlin / New York 2009
Audiovisuology, Compendium. An Interdisciplinary Survey of Audiovisual Culture, (Hg. mit Sandra Naumann), Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln 2010
Audiovisuology, Essays. Histories and Theoriesof Audiovisual Media and Art, (Hg. mit Sandra Naumann), Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln 2011
2000 – 2005 Co-Editor der Internet-Publikation medienkunstnetz.de.

 

Ausstellungen (Auswahl):

"Neues Video aus der BRD", Museum für Gegenwartskunst Basel, Kunsthaus Aarau,
Kunstmuseum Luzern, 1987 (Katalog)
"Übrigens sterben immer die anderen. MarcelDuchamp und die Avantgarde seit 1950" Museum Ludwig Köln, 1988 (Katalog)
"Minima Media", Medienbiennale Leipzig 94, (75 internationale Künstler, Installati
onen, Projekte, Performance) (Katalog)
40jahrevideokunst.de: revision.ddr, Museum der bildenden Künste Leipzig, 2006 (Katalog)
"See This Sound. Versprechungen von Bild und Ton" (Künstlerische und wissenschaftliche Leitung mit Stella Rollig) Lentos Kunstmuseum Linz, 2009
„Sounds like Silence. John Cage – 4’33’’ – Stille“ HMKV Dortmund, 2012

AKTUELL

Die Bewerbungsphase für den aktuellen Jahrgang mit Beginn im Wintersemester 17/18 ist abgeschlossen. Der nächste Bewerbungsturnus wird im Frühjahr 2019 auf dieser Seite angekündigt.

 

Our programms application process for the class of winter 17/18 is closed. The next application deadline will be announced early 2019 on this website.